VarLogic

Praxisbewährte Methode für effizientes Variantenmanagement

Fachartikel

Als Einstieg in die VarLogic® Methode empfiehlt sich die Lektüre des Beitrags „Ohne Regelwerk geht nichts“, erschienen im Digital Engineering Magazin 01/2020.
Der Fachartikel beschreibt typische Herausforderungen bei der Einführung eines Produktkonfigurators und die tragende Rolle des Regelwerks. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Fachbereiche befähigt werden können die Modellierung eines variantenreichen Produkts eigenverantwortlich durchzuführen.

Intensivseminar

Besuchen Sie das Intensivseminar „Effizientes Variantenmanagement für konfigurierbare Produkte“, um mehr über die VarLogic® Methode zu erfahren:
In Fachvorträgen und dem begleitenden Aufbau eines Praxisbeispiels wird vermittelt, wie Sie Produktvarianz anhand von Merkmalen und Regelwerken aktiv definieren, welche Stücklistenformen geeignet sind, worauf es bei der Variantenplanung und -validierung ankommt, welche Art von IT-Werkzeugen benötigt werden und wie Sie Effizienz und Nachhaltigkeit im Variantenmanagement erreichen.

Die Teilnehmer der bisher durchgeführten Seminare stammen aus Industrieunternehmen in Deutschland, der Schweiz, Österreich und den Niederlanden. Die Bandbreite dieser Unternehmen erstreckt sich von Maschinen- und Anlagenbau über Automobilzulieferer, Landmaschinen- und Nutzfahrzeughersteller, bis hin zur Medizingerätebranche und Glasindustrie.

Das zweitägige Seminar wird von Dr.-Ing. Mathias Zagel (ZAGEL Consulting) in Kooperation mit ILC Consulting durchgeführt. Der nächste Termin war für den 21/22.04.2020 geplant - musste aber wegen der aktuellen Corona-Krise leider verschoben werden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Seminarbeschreibung auf der Website der ILC Consulting.

Fachberatung

In Beratungsprojekten zur VarLogic® Methode stehen die verantwortlichen und betroffenen Fachbereiche im Mittelpunkt. Bei fortgeschrittenen Projekten wird sicherlich auch die unternehmensinterne IT involviert sein.

Der Umfang und die Laufzeit eines Beratungsprojekts richten sich nach Ihren Bedürfnissen. So umfassten einige der bisherigen Beratungsprojekte nur wenige Workshops mit einem Kernteam, andere Beratungsprojekte erstreckten sich auf die Konzeption geeigneter Lösungen für das Variantenmanagement, auf die Mitwirkung bei Systemanbieter-Benchmarks und/oder die längerfristige fachliche Begleitung bei der Einführung von IT-Lösungen.
Auch die konkrete Unterstützung bei der Konzeption und dem Aufbau umfangreicher Regelwerke war bzw. ist Teil entsprechender Beratungsprojekte.

Sie wollen herausfinden, ob auch Sie von einer Fachberatung nach der VarLogic® Methode profitieren können? Kontaktieren Sie ZAGEL Consulting und finden Sie es in einem persönlichen Gespräch mit Dr.-Ing. Mathias Zagel heraus!